Legal Tech: Eine Einführung

Legal Tech wird die Rechtsbranche und die Justiz immer stärker verändern, so die Meinung vieler Experten. Doch was ist Legal Tech eigentlich genau und welche Konsequenzen wird es für die Anwälte von morgen haben? Auf dieser Seite findet ihr die wichtigsten Antworten.

Was genau ist Legal Tech?

Der Begriff Legal Tech beinhaltet sie zwei Elemente “legal services” und “technology” und bezeichnet somit alle Formen der Digitalisierung in der juristischen Arbeit, inklusive Justiz und Rechtsberatung. Ziel einer solchen Digitalisierung ist es meistens, Arbeitsprozesse zu verschlanken, um dabei die Qualität und den Gewinn der juristischen Arbeit zu steigern.

Diese Digitalisierung wird meist über drei unterschiedliche Wege vollzogen:

  1. bestimmte Software-Anwendungen zur Vereinfachung anwaltlicher Aufgaben (Dokumentenverwaltungs-Software, Kanzleiverwaltung, Abrechnung etc.).
  2. Technologien die anwaltliche Arbeit automatisieren (z. B. Dokumentenanalyse-Tools, Vertragsgeneratoren, eDiscovery)
  3. Internet-Anwendungen oder -Portale, die die Vernetzung oder KOmmunikation zwischen Anwälten und Mandanten verändern oder neu organisieren

Wie verändert Legal Tech den Arbeitsalltag von Anwälten?

Diese Frage wird unter Experten kontrovers diskutiert. Während manche behaupten, dass Legal Tech eine Bedrohung für den Anwaltsberuf darstellt, weil er durch IT “ersetzt” wird, sehen andere wiederum neue Chancen darin, Arbeitsprozesse nachhaltig zu verbessern und das Rechtssystem transparenter, offener und effizienter zu gestalten. Fest steht, dass folgende Bereiche von Legal Tech betroffen werden und sich zurzeit stark verändern:
 
  • Legal Tech spart Zeit: Anwaltssoftware unterstützt den Ablauf in Kanzleien schon seit Jahren. Durch Legal Tech gibt es jedoch immer mehr Möglichkeiten, die Abläufe zu automatisieren. Insbesondere immer wiederkehrende Abläufe, wie man sie beispielsweise aus dem Vertrags- oder Prozessmanagement kennt eignen sich dafür, automatisiert zu werden. Durch diese Automatisierung haben Juristen mehr Zeit, sich komplexen jurisitschen Fragen zu widmen.
  • Mandantenakquise –  neue Zielgruppen durch Legal Tech:Durch Online-Portale, wie anwalt.de oder jurato, haben Anwälte immer mehr Möglichkeiten, ortunabhängig zu arbeiten und Mandanten bundesweit zu beraten. Legal Tech bewirkt auch immer stärker die Umorientierung auf Rechtsprodukte. Mandanten bzw. Verbraucher erwarten Kostentransparenz bei der Rechtsberatung und bevorzugen “ein Preisschild” für ihre Rechtsdienstleistung. Hinzu kommt, dass Rechtsberater mehr auf Service-Tools wie Chatbots setzen, um die Erstberatung zu vereinfachen.
  • Vernetzung: Zunhemende Digitalisierung fördert auch die Zusammenarbeit zwischen den Anwälten untereinander und damit auch das Outsourcing von Dienstleistungen.  Bekannte Beispiele sind AdoAssist, eine Plattform zur Abwicklung von Terminsvertretungen oder edicted., ein Portal, das die allgemeine Zusammenarbeit zwischen Juristen fördert.
  • Neue Geschäftsmodelle: Neue Technologien machen auch Geschäftsmodelle bzw. juristische Sachverhalte, die sich für Anwaltskanzleien zuvor nicht rentiert haben, erst gewinnbringend. Die wohl bekanntesten Geschäftsmodelle sind hier flightright oder hartz4widerspruch.de. Durch Algorithmen wird zuvor ermittelt, ob ein Fall Chance auf Erfolg hat bzw. ein Anspruch auf Entschädigung besteht. Auch die Datenerfassung geschieht automatisiert. Erst wenn ein Fall vor Gericht kommt, kommt ein Jurist zum Einsatz. Von de eingebrachten Entschädigung erhält das Legal Tech-Unternehmen dann eine Provision.

Wie verändert Legal Tech die Rechtsbranche?

  • Das Berufsverständnis wandelt sich vom einem beratenden Fachexperten zum Unternehmer bzw. Dienstleister, der mehr auf Augenhöhe mit seinem Mandanten arbeitet.
  • Kostentransparenz: Die Vergütungsmodelle werden für Mandanten immer durchschaubarer. Dadurch steigt auch der Wettbewerbsdruck auf dem Anwaltsmarkt.
  • Anwälte investieren mehr Zeit in die Beratung statt immer wiederkehrende Aufgaben zu erledigen.
  • Digitale Affinität, unternehmerisches Denken und projektorientiertes Arbeiten werden für den Anwaltsberuf immer wichtiger.
  • Lokal ungebundenes Arbeiten wird immer einfacher.
legal-tech.de-Logo
Mehr zum Thema Legal Tech gibt es auf legal-tech.de!