Jetzt geht’s an’s Eingemachte! Der Einstieg in die anwaltliche Berufspraxis ist für viele vielleicht das Ende der grauen Theorie, aber keinesfalls das Ende des Lernens!

Juristinnen und Juristen lernen ein Leben lang

Auch Nicht-Fachanwälte sind zu regelmäßigen Fortbildungen verpflichtet. Vor allem zeigt sich in den ersten Berufsjahren, welche „Soft Skills“ in der Rechtsdienstleistungsbranche gefragt sind: Fingerspitzengefühl bei der Beratung, unternehmerisches Know-how oder Teamfähigkeit sind nur ein paar der Bereiche, die man im Studium nicht lernt. Dabei kommt es immer auf den Berufsweg an: Großkanzlei, eigene Kanzlei, Syndikusanwalt oder doch lieber einen nicht-anwaltlichen Beruf mit juristischem Schwerpunkt? Juristen lernen ihr Leben lang!

Holt euch Inspiration für den Anwaltsberuf!

Wer Inspiration für die eigene Zukunftsplanung braucht, wissen möchte, was nach dem Studium kommt oder ein paar Tipps für die ersten Berufsjahre braucht, ist hier richtig.

 

Heute machen wir mal einen kleinen Ausflug in die Welt der Klischees und sprechen das beliebteste Klischee über Anwältinnen und Anwälte an: „Anwälten geht’s doch nur ums Geld!“ Stimmt das wirklich? Es gab mal einen Fall dazu, über den in der Süddeutschen Zeitung berichtet wurde. Dort hat ein Anwalt ein Stundenhonorar von mehr als 5500…

Das Zweite Staatsexamen ist das Nadelöhr für die juristische Karriere. Eine Statistik des Bundesjustizamts für das Jahr 2017 belegt: Von 8.716 Prüflingen haben 1.153 (13,2%) nicht bestanden. Die meisten Referendare waren zu diesem Zeitpunkt zwischen 27 und 30 Jahre alt. Wer sich durch Studium, Referendariat und Examina gebissen hat, kann erahnen: Nach all den Jahren…

Zum zweiten Mal haben Prof. Stephan Breidenbach und Florian Glatz vom 23.-25.09.19 zur Summer School Legal Tech nach Berlin eingeladen. Auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer warteten drei spannende Tage, die mehr als nur einen ersten Eindruck von Legal Tech vermittelten.

Wie ist es, als Syndikusrechtsanwältin oder Syndikusrechtsanwalt in einem Unternehmen zu arbeiten? Darum ging es am 18.09.2019 bei der Veranstaltungsreihe „Referendariat – und was dann?“. Initiiert wurde sie vom Landgericht Köln, der Rechtsanwaltskammer Köln und dem Kölner Anwaltverein. Die Syndikustätigkeit ist wohl für die Mehrheit der anwesenden Rechtsreferendare eine eher unbekannte Karriereoption. Christine Bernard von…

Großkanzleien haben mit Legal Tech gar keine Probleme – wirklich? Dr. Bernhard Fiedler ist bei der Großkanzlei Norton Rose Fulbright Projektverantwortlicher im Bereich Legal Tech und berichtet im Interview über die Entwicklung des Tools „N-Accelerate“ – und zeigt dabei, dass sich selbst Großkanzleien bei der Digitalisierung manchmal schwer tun. Herr Dr. Fiedler, Was genau ist…

Im Jurastudium wird man mit Lernstoff zugeschüttet. Doch was zeichnet gute Juristerei wirklich aus? RA Arnim Rosenbach, Lehrbeauftragter für die LMU München und der Berliner Humboldt Universität , will mit “Lege Artis” mehr Methodik und weniger Büffelei in die Juristenausbildung bringen. Im Fachgespräch mit Dr. Dominik Herzog verrät er, was es damit auf sich hat.

Im März 2019 wurde an der Universität zu Köln unter der wissenschaftlichen Leitung von Frau Prof. Dr. Dr. Frauke Rostalski das Legal Tech Lab Cologne (LTLC) gegründet. Die studentische Initiative setzt sich mit der Digitalisierung der Rechtsbranche auseinander und möchte in Sachen Legal Tech aktiv mitgestalten. In diesem Zusammenhang beschäftigten sich die Studierenden mit einer…

Wie findet man nach dem Studium Kontakt zu potenziellen Arbeitgebern? Welche Möglichkeiten gibt es für Juristen neben der klassischen Kanzleikarriere? Mit diesen und ähnlichen Fragen tummeln sich Besucher/innen auf Jobmessen. Doch was bringen diese wirklich?

Zwei Tage geballtes Berufsstarterwissen – bei vielen Teilnehmer/innen des Seminars „Start in den Anwaltsberuf“ am 28.-29. Juni in Berlin dürften am Ende „die Köpfe geraucht“ haben. Von Marketing über Zeugenvernehmung bis hin zu Haftung und RVG – in der Vielfalt des Programms spiegelte sich die Komplexität des Anwaltsberufs wieder. Außerdem haben vier Juristen über die…

Die Gründer der Kanzlei Dreber & Faber aus dem hessischen Eschwege erzählen im Video-Interview von ihrer Kanzleigründung und verraten, auf welche Hürden und Herausforderungen man sich einstellen sollte. 

Die wachsende Legal Tech-Branche eröffnet Jungjurist*Innen ein neues Berufsfeld, das IT mit juristischen Fragestellungen verknüpft. Daher wird die klassische Kanzleikarriere immer weniger selbstverständlich. LEX superior-Gründer Tianyu Yuan hat sich für die Legal Tech-Branche entschieden. Im Interview verrät er, welchen Herausforderungen er täglich begegnet und was eine solche Arbeit lohnenswert macht.  

Die JURAcon gehört zu den größten und traditionsreichsten Jobmessen der Rechtsberatungsbranche. Dabei ist der „Messerummel“ in jedem Falle aufregend, doch was kann man sich als Besucher*In konkret von so einem Messetag versprechen? Wir haben Carissa Marx von der IQB Career Services GmbH – das Unternehmen, das die Messe jedes Jahr auf die Beine stellt –…

Die JURAcon ist eine 20-jährige Jura-Jobmesse in Frankfurt am Main, die Studierenden sowie Arbeitgebern im Bereich Jura und Rechtsberatung die Möglichkeit bietet, in Kontakt miteinander zu treten. Neben Großkanzleien sind dort auch Ministerien und sonstige juristische Arbeitgeber vertreten. Dieses Jahr war der FFI Verlag dabei und machte sich selbst ein Bild von der Veranstaltung.

Zum 70. Geburtstag des deutschen Grundgesetzes wurden schon zahlreiche Analysen und Berichte geschrieben. Kabarettist und Anwalt Dr. Dominik Herzog greift mit seinem GG-Song das Thema moderner und „youtube-tauglich“ auf. Im Interview verrät er, wie das Projekt entstanden ist.

„Was du bei Gansel nie hören wirst: Das haben wir schon immer so gemacht.“ Diese Feststellung von Alexander Knorr, Recruiting Manager bei Gansel Rechtsanwälte, ist exemplarisch sowohl für den Anlass des Events „Legal Tech: Mut zur Innovation“ bei Gansel am 10.04.2019, als auch für die Philosophie der Berliner Kanzlei. Denn die Aussage spiegelt ihre wesentliche…

Die Großkanzlei Hogan Lovells startet einen Legal Tech-Wettbewerb für Studierende! Für den ersten Platz gibt es 2.000 Euro Preisgeld. Hier erfährt ihr, um was es geht und wie ihr teilnehmen könnt.

Interview mit Dr. Florian Schweyer LLM, Ex-Staatsanwalt und Richter am LG München Ob Staatsanwaltschaft oder Richteramt – was führt eine/n Juristin/en zum Staatsdienst? Was genau zeichnet diese Arbeit aus und was sollte man mitbringen? Diese Fragen beantwortet Dr. Florian Schweyer LLM im Interview. Er ist Ex-Staatsanwalt und Richter am LG in München  und gibt seltene…

Was muss man bei der Kanzleigründung beachten? Wie hoch ist das tatsächliche Risiko und ist die Mühe das Ganze überhaupt Wert?

Der Richterberuf gilt als einer der “edelsten” im Justizsystem. Aber wird diese Aufgabe auch genauso edel bezahlt ? In diesem Beitrag nehmen wir das Richtergehalt einmal genauer unter die Lupe.

In diesem Beitrag möchte ich vorrechnen, wie es funktionieren kann, dass manche Berufseinsteiger in einer Großkanzlei bis zu 140.000 Euro im allerersten Jahr verdienen – ohne jegliche Berufserfahrung!

Worauf legen Arbeitgeber im Bewerbungsgespräch Wert? Dominik Herzog verrät, worauf es ankommt.

Es gibt Dinge, die weder in Paragraphen noch in Seminarunterlagen stehen, aber trotzdem für den Berufsalltag eines Juristen extrem wichtig sind – zum Beispiel das Verhandeln! Hier erfahrt ihr, worauf es dabei ankommt.

Das Startup-Unternehmen Legalhead in Frankfurt am Main will das Tinder-Prinzip mit seiner Jobmatching-Plattform auf die juristische Personalsuche übertragen. Hier erfahrt ihr das Konzept und die Vorzüge dieses Systems.

Anwalt ist noch lange nicht gleich Anwalt! Neben dem Rechtsgebiet ist auch entscheidend, ob man als Unternehmensanwalt in einem Konzern oder als Rechtsanwalt in einer Kanzlei arbeitet. Hier erfahrt ihr die wichtigsten Unterschiede.

Von RechtsanwältInnen wird nicht nur Fachwissen, sondern auch Haltung erwartet! Wer diese zehn Tabusätze kennt, dem bleibt so manches Fettnäpfchen im Kanzleialltag erspart.

In diesem Beitrag geht es um das liebe Geld. Was kann man als Anwalt verdienen und was bleibt unter’m Strich hängen? Lohnt es sich bei diesem Umsatz überhaupt, so viele Jahre in das Studium zu investieren?